Das Klima in Thailand: So finden Sie die beste Zeit für Ihren Urlaub!

Aus dem speziellen Blickwinkel der Golfspieler betrachtet, sind bei der Planung einer Reise nach Thailand zwei wichtige Aspekte zu berücksichtigen: der erste ist das Wetter, der zweite sind die Unterschiede zwischen der Hochsaison und der Nebensaison. Denn Letztere bestimmen darüber, wie viel Betrieb auf den Golfplätzen herrscht.

Thailand hat ein tropisches Klima mit drei unterschiedlichen Jahreszeiten. In den meisten Regionen verläuft die heiße Jahreszeit von März bis Mai, von Juni bis Oktober folgt dann die grüne Saison, und die Monate November bis Februar werden als kühle Jahreszeit bezeichnet.

Während dieser sogenannten “cool season” ist es sehr sonnig und relativ mild, die Luftfeuchtigkeit ist erheblich niedriger als in anderen Zeiten des Jahres. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 35,5° Celsius und 16° Celsius – und zusammen mit dem klaren Himmel und einer leichte Brise resultieren daraus großartige Golfbedingungen. Deshalb ist die kühle Jahreszeit auch die Hochsaison, in der Hotels und Golfplätze in Thailand meist sehr gut besucht sind, vor allem in den besonders gefragten Feriengebieten.

Wenn im März dann die “hot season” beginnt, kann das Thermometer tagsüber schon mal über 40° Celsius anzeigen. Nun herrscht in ganz Thailand zwar heißes, zugleich aber auch trockenes Wetter. Die beste Zeit zum Golfspielen ist in dieser Jahreszeit daher am Morgen oder nach dem Mittagessen, um so die heißesten Stunden des Tages zu vermeiden.

Während der grünen Saison fällt dann von Juni bis September der meiste Regen. Doch obwohl hier zu verschiedenen Zeiten des Tages kurzzeitige Schauer oder Gewitter auftreten, handelt es sich vielleicht um die trockenste Regenzeit aller Länder in Südostasien – mit viel Sonnenschein! Und man kann praktisch jeden Tag Golf spielen, weil die Regenschauer meist nur sehr kurz sind und die Golfplätze schnell wieder abtrocknen. Der September ist jedoch der eindeutig schlechteste Monat und für einen Golfurlaub nicht empfehlenswert. Denn zum Ende der Regenzeit hin sind sowohl die Menge als auch der Zeitpunkt der Niederschläge unberechenbar.

Zu guter Letzt aber hängt der beste Zeitraum für Ihren Thailand-Golfurlaub natürlich auch davon ab, was Sie außer Golfspielen noch alles unternehmen oder entdecken möchten. Da jede Destination im Königreich ganz andere Erlebnisse und Erfahrungen bietet, ist dies für viele unserer Gäste oft sogar ein besonders wichtiger Aspekt.

Buchen Sie Ihren Golfurlaub in Thailand jetzt!