Hua Hin – Golf, Strand und Shopping

Der traditionsreiche Badeort Hua Hin und sein nördlicher Nachbar Cha-Am liegen gute zwei Autostunden von Bangkok entfernt am Golf von Thailand. An den langen Sandstränden erholt man sich schon seit Mitte der 20er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts vom Trubel in der Hauptstadt – inzwischen hat sich die Region aber auch zu einer der beliebtesten Golfdestinationen in ganz Asien entwickelt. Black-Mountain-Hua Hin – Golf, Strand und Shopping Denn Hua Hin und Cha-Am bestechen mit Quantität und Qualität: Etwa ein Dutzend Championship-Golfplätze ist innerhalb von nur 30 Autominuten leicht erreichbar, darunter ein paar der besten Adressen im gesamten Königreich.

Hua Hin – das königliche Urlaubsdomizil

Während die Strände manch anderer populärer Reiseziele in Thailand, wie etwa die Inseln Phuket oder Koh Samui, erst vor vergleichsweise kurzer Zeit für den Tourismus erschlossen wurden, ist Hua Hin ein echter „Oldie“. Schon in den frühen 1920er-Jahren entdeckte König Rama VII. das damals noch beschauliche Fischerdorf als idealen Ort zur Erholung vom hektischen Bangkok. Hua Hin wurde zunächst ein Urlaubsdomizil der königlichen Familie, später folgten der siamesische Adel und andere wohlhabende Thais – der Grundstein für das heute älteste Seebad Thailands war gelegt.

Viel von diesem Charme früherer Tage hat sich Hua Hin bis Banyan-Hole-4-Lake-view-Hua Hin – Golf, Strand und Shopping heute erhalten. An manchen Ecken und in manchen Momenten verströmt der Ort noch immer die Intimität eines Dorfs. Vor allem abends. Da glänzen ja fast alle größeren Städte in Thailand mit ihrem eigenen, jeweils einzigartigen Nachtmarkt – und Hua Hin bildet hier keine Ausnahme. Auf dem „Night Market“ werden ansprechendes Kunsthandwerk, Marmorschnitzereien, Silber und Seide aus der Region zu günstigen (und noch verhandelbaren) Preisen angeboten.

Und das ist nur eine von vielen attraktiven Möglichkeiten, in den Abendstunden nach dem Golfen zu entspannen. Neben kaum zählbaren Restaurants und Kneipen gibt es eine große Vielfalt an Geschäften und Boutiquen zu entdecken. Wer dagegen insbesondere Diskotheken, Cabarets oder ähnliches Nachtleben bevorzugt, könnte hier vielleicht enttäuscht werden. Denn Hua Hin ist ein Urlaubsort für Ausländer und Einheimische, während die meisten anderen thailändischen Urlaubsregionen versuchen, vor allem den Gästen aus der Ferne gerecht zu werden.

Cha-Am – Strandparadies mit Fischerdorf

Auch Cha-Am, der nördliche Nachbar von Hua Hin, ist für die Thais speziell am Wochenende ein sehr beliebtes Ziel. Mit ein Grund dafür ist natürlich das wuselige, pittoreske Fischerdorf am Nordende des langen Sandstrands. An den beiden Piers schaukeln unzählige kleine, bunte Fischerboote im Wasser, deren frisch gefangene Meeresfrüchte, darunter auch Hummer, Krabben und Shrimps, in den vielen Restaurants am Hafen gekonnt zubereitet und serviert werden.

Außer derart kulinarischen Leckereien bietet Cha-Am auch einige interessante Sehenswürdigkeiten, vor allem für Naturfans. Nur etwa 50 Kilometer nordwestlich liegt beispielsweise der größte Nationalpark des Landes, Kaeng Krachan. Das riesige Areal mit seinen dicht bewaldeten Hügeln, Bergen und Wasserläufen erstreckt sich bis an die Grenze zu Burma und beherbergt neben vielen anderen Tieren auch Affen, Elefanten oder Tiger sowie mehr als 300 Vogelarten.

Ein ideales Urlaubsziel für Paare und Familien

Hua-Hin-Hilton-Hua Hin – Golf, Strand und Shopping Da auch Hua Hin ein sehr guter Ausgangspunkt für Ausflüge zu Nationalparks, Wasserfällen, alten Palästen und Tempeln ist, eignet sich die Region Hua Hin/Cha-Am geradezu ideal für Paare und Familien, die ihren Urlaub an einem schönen Badeort verbringen möchten und dort eine hohe Qualität in puncto Golfplätze, Unterhaltung und Unterkunft erwarten. Denn entlang der kilometerlangen Strände haben sich hier nicht nur viele weltweit bekannte Hotelmarken angesiedelt, darunter Hilton, Hyatt Regency, Marriott, Sheraton und Sofitel, sondern auch einige hochklassige Boutique-Hotels und -Resorts wie z.B. das Anantara Hua Hin Hotel & Spa, das Chiva-Som, das Putahracsa Hua Hin oder das Wora Bura Resort & Spa.

Im Hinblick auf modernen Komfort und Luxus haben Hua Hin und Cha-Am damit zweifelsfrei internationales Spitzenniveau erreicht. Sie bieten dem Gast die außergewöhnliche Chance, einen entspannten, ruhigeren Urlaub in einem Top-Badeort mit Golf auf Weltklasseplätzen und den besten Shopping-Möglichkeiten am Golf von Thailand zu verbinden. Und erfreulicherweise ist die Region dabei nicht – wie so viele andere Destinationen – nur noch auf Kommerz ausgerichtet. Im Gegenteil: In den beiden Küstenorten spürt man nach wie vor den faszinierenden, eher beruhigenden Charme und Charakter typischer Seebäder.

Sie können sicher sein, eine Golfreise nach Hua Hin wird Ihnen all das geben, woran Sie bei Urlaub an einem exotischen Ort denken – und noch vieles mehr, weil Golf in Hua Hin und Cha-Am wirklich ein unvergessliches Erlebnis ist.

Hua Hin Golfreisen

Kontaktieren Sie uns für weitere Urlaubsoptionen in Hua Hin oder Golfreisen in Thailand und anderen attraktiven Ländern Südostasiens.

Unser Versprechen an Sie:

  • Golfspielen in Asien – so günstig wie nirgendwo sonst!
  • Professionelle Beratung durch regionskundige Golfexperten.
  • Viele flexible, hochinteressante Länderkombinationen möglich.
  • Erstklassige Golfplätze, Hotels und Besichtigungsprogramme.
  • Fairer, ehrlicher Spezialist für Golfreisen ohne jeden Haken, mit 100% zufriedenen Kunden.
  • Wir sind lizenziert von der Tourism Authority of Thailand (TAT) und der Association of Thai Travel Agents (ATTA) und kooperieren sehr eng mit der lokalen Tourismusindustrie.